Metzgergasse Buchs

Membranüberdachung Buchs / St. Gallen / CH

Planung und Ausführung / 2014

Fläche / 525 m²

Statik / str.ucture GmbH, Stuttgart

Ausführung / Rohlfing Stahlbau GmbH, A. Arnegger GmbH

 

Die Metzgergasse in Buchs wurde als Teil der innerstädtischen Fußgängerzone neu bebaut und als besonderer Begegnungsort gestaltet. Die 11m breite und 50m lange Gasse im Herzen der Stadt bekam in diesem Zuge auch eine wandelbare textile Überdachung, die vor Regen schützen und Schatten spenden kann. Der Straßenraum wird innerhalb weniger Minuten durch automatisches Aufspannen eines Membrandaches von 525m² vollständig überdeckt und kann somit für eine Vielzahl von Veranstaltungen wettersicher genutzt werden.

Das faltbare Membrandach erstreckt sich von der Bahnhofstrasse bis zur Grünaustrasse und wird in Längsrichtung entlang vier paralleler Schienen auf- und zugefahren. Im aufgespannten Zustand nimmt die Dachhaut eine sehr räumliche, wellenförmige Geometrie ein. Das textile Gewebe ist zwischen bogenförmige Grat- und Kehlgurte gespannt und bildet so eine Abfolge dynamischer Elemente mit einer mittleren Höhe von 6,50m über dem Straßenniveau. Die zusammengefaltete Membran wird am nördlichen Ende unter einem leichten Schutzdach geparkt, das zwischen den Gebäuden ein Tor zur Metzgergasse bildet. Über dem Schutzdach befindet sich die zentrale Antriebseinheit; über elektrisch angetriebene Seiltrommeln und Reffseile wird die Membrane auf beiden Seiten synchron bewegt. Während des Auffahrens wird die Membran gleichzeitig auch in Querrichtung gegen Windlasten räumlich vorgespannt.

Im Rheintal weht häufig ein besonders starker Wind (Fön) über die Alpen. Die speziell für die Dachkonstruktion maßgebenden Windlasten wurden durch Windkanalversuche genau ermittelt. Die Membran wurde aus einem PTFE-Gewebe konfektioniert, das optisch und qualitativ höchsten Anforderungen entspricht. Polytetrafluorethylen (Teflon) ist chemisch inert und absolut UV-beständig, die Naturfarbe ist weiß. Dieses ästhetische Architekturgewebe besitzt eine sehr hohe Transluzenz von 38% und wird durch die schweizerische SEFAR AG hergestellt.

 

The “Metzgergasse” in Buchs was redeveloped as part of the urban pedestrian area and designed as a special meeting place for all kinds of events. The 11m wide and 50m long lane in the heart of the city was equipped with a convertible textile canopy for weather protection. Within five minutes the street area can be completely covered by the automatic driven membrane roof of 525sqm.

The foldable roof membrane slides along four parallel rails. In a sequence of dynamic elements, the textile fabric spans between ridge and valley belts in an average height of 6.5m above street level. The folded membrane is parked under a light canopy, forming a gateway into the “Metzgergasse”. Above the canopy the central driving unit is located, moving both sides of the membrane simultaneously. Due to the spatial geometry, the textile membrane becomes perfectly prestressed against wind loads.

Often a very strong wind blows through the Upper Rhine Valley, crossing the Alps. The relevant wind loads for the roof structure were determined by advanced wind tunnel testing. The membrane was made of a PTFE fabric, corresponding highest quality standards. Polytetrafluoroethylene (Teflon) is chemically inert and absolutely UV resistant, the natural color is white. This aesthetic architectural fabric is also characterized by a high translucency of 38% and is manufactured by the Swiss SEFAR AG.

 

Membranen, Öffentlicher Raum, Sonderkonstruktionen, Wandelbare Dächer www.str-ucture.com